Landes­koordinierungs­stellefür Sucht­vorbeugungin NRW

Kontrast Leichte Sprache

Neue Impulse auf der Arbeitstagung für Prophylaxefachkräfte in Kleve

17.12.2013JH

Die diesjährige Arbeitstagung für Prophylaxefachkräfte aus NRW befasste sich wieder sowohl mit der Vorstellung und Erprobung neuer als auch bereits bewährter Methoden und Projekte aus der Suchtprävention in Kreisen und Kommunen. Dabei wurde erneut ein breites Spektrum der nordrhein-westfälischen Praxis der Suchtprävention präsentiert und zur Diskussion gestellt.

Einzelne Schwerpunkte der Arbeitstagung bildeten die Vorstellung und Erprobung von Präventionsmethoden in den Bereichen Glücksspielsucht und exzessiver Medienkonsum.

Weiterhin wurden Anregungen für die örtliche Peerarbeit im Rahmen der Alkoholprävention bei Studierenden vermittelt sowie mit „Fitkids“ ein Konzept zur Multiplikatoren Schulung zum Umgang mit Kindern und ihren abhängigen Eltern vorgestellt und anhand praktischer Übungen erprobt.

Die Förderung von Kompetenzen stand schließlich im Mittelpunkt von zwei weiteren Projekten. Während mit dem Präventionsprogramm „Freunde“ Bausteine zur Förderung von Lebenskompetenzen im Elementarbereich präsentiert wurden, legte die Vorstellung und Erprobung des Projekts „Jungentrophy“ den Schwerpunkt auf ein Sozialkompetenztraining im Bereich der erlebnisorientierten Jungenarbeit.

Die Erarbeitung geeigneter Präsentationsmöglichkeiten im Rahmen von Veranstaltungen zur Suchtprävention rundete schließlich das dreitägige Arbeitsprogramm für Präventionsfachkräfte ab.


HABEN SIE FRAGEN ?

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns bei Fragen zu Beratung, Terminvereinbarung oder Vernetzung.
Öffnungszeiten: montags bis freitags 08:00 und 16:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Nehmen Sie Kontakt auf