Fachstelle für Sucht­vorbeugung
Jugend­beratungs­stelle
in Mülheim an der Ruhr

Kontrast Leichte Sprache

Aktionstage

13.08.2013AR

Aktionstage haben das Ziel, durch die gebündelten Veranstaltungen verschiedener beteiligter Institutionen, Themen aus dem Bereich Suchtprävention in die Öffentlichkeit zu transportieren. Die ginko Stiftung setzt solche Angebote in Mülheim an der Ruhr um:

"Sucht hat immer eine Geschichte", "Alkohol? Weniger ist besser!"


Aktionstage "Sucht hat immer eine Geschichte" des Landes NRW

"Die Öffentlichkeitsarbeit zur Suchtvorbeugung des Landes Nordrhein-Westfalen wird durch die Kampagne „Sucht hat immer eine Geschichte“ begleitet. Der Slogan weist auf die Komplexität des Themas und die Vielzahl von Ursachen hin, die zur Abhängigkeit führen können.

Sucht hat immer eine Geschichte

Den Schwerpunkt der Öffentlichkeitskampagne bilden regionale Aktionen, die die suchtpräventive Arbeit vor Ort darstellen und intensivieren.

Plakate und Anzeigen sollen:

  • die Öffentlichkeit – und hier vor allem bestimmte Zielgruppen – für das Problem sensibilisieren,
  • die Bereitschaft zur Suchtprävention fördern,
  • Präventionsbotschaften vermitteln und
  • die Auseinandersetzung mit dem Thema fördern und zur Diskussion über das Thema Sucht anregen

Gleichzeitig dienen sie als Werbung für die lokalen und regionalen Veranstaltungen zur Suchtprävention."

(Auszug aus dem „Leitfaden zur Aktion Suchtvorbeugung: Sucht hat immer eine Geschichte“, Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen)

In Mülheim an der Ruhr wird diese Aktionswoche im Abstand von einigen Jahren immer wieder unter der Koordination der Fachstelle für Suchtvorbeugung (ginko) gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern vor Ort erfolgreich durchgeführt.

Alkohol? Weniger ist besser!

„Aktionswoche Alkohol“ der deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS)

Unter dem Titel „Alkohol? Weniger ist besser!“ ruft die DHS ruft jedes Jahr Institutionen und Fachkräfte auf, eine Woche lang Veranstaltungen rund um das Thema Alkohol und Alkoholprävention anzubieten. Zielsetzung besteht darin, die Bevölkerung anzuregen, ihr Trinkverhalten einzuschätzen und zu prüfen, ob der eigene Konsum von Bier, Wein und Schnaps gesundheitsverträglich ist.

Auch die Mülheimer Fachstelle für Suchtvorbeugung (ginko) beteiligt unregelmäßig an dieser Aktion, um für Mülheimer Bürgerinnen und Bürger das Thema Alkoholkonsum und Prävention von Alkoholsucht präsent zu machen.


HABEN SIE FRAGEN ?

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns bei Fragen zu Beratung, Terminvereinbarung oder Vernetzung.
Öffnungszeiten: montags bis freitags 08:00 und 16:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Nehmen Sie Kontakt auf