Landes­koordinierungs­stellefür Sucht­vorbeugungin NRW

Kontrast

Kampagnen und Programme

"Sucht hat immer eine Geschichte" - Landeskampagne NRW

Die NRW-Landeskampagne "Sucht hat immer eine Geschichte" besteht seit 25 Jahren. Sie ist damit im deutschsprachigen Raum die am längsten existierende Kampagne zum Thema Suchtprävention und Vorbeugung.

Sie beinhaltet verschiedene Angebote wie beispielsweise die "Aktionstage Sucht hat immer eine Geschichte" und für Jugendliche den ALK-Parcours, Musikvideo- und Hiphopworkshops.

Mit "STARK BLEIBEN. Für ein Leben ohne Sucht" bietet die Landeskampagne "Sucht hat immer eine Geschichte" einen neuen Baustein zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention älterer Menschen.

 

Weitere Informationen

www.suchtgeschichte.nrw.de

www.stark-bleiben.nrw.de

Kontakt

Armin Koeppe
ginko Stiftung für Prävention
Kaiserstr. 90
45468 Mülheim an der Ruhr

Tel.: 0208 30069-38

E-Mail: 612E6B6F657070654067696E6B6F2D7374696674756E672E6465


"LoQ" - Landesinitiative Leben ohne Qulam

"Leben ohne Qualm" – die NRW-Landesinitiative zur Förderung des Nichtrauchens

Durch die Landesinitiative "Leben ohne Qualm" in NRW soll das Nichtrauchen gefördert werden. Schwerpunktmäßig richtet sie sich an 10- bis 13-Jährige. In diesem Alter haben sich im Allgemeinen noch keine ausgeprägten Konsumgewohnheiten entwickelt.

Weiterhin gibt es Angebote für weiterführende und Berufsschulen sowie zur rauchfreien Jugendhilfe und rauchfreien Kita.

Weitere Informationen

www.loq.de

Kontakt

Karin Franke
ginko Stiftung für Prävention
Kaiserstr. 90
45468 Mülheim an der Ruhr

Tel.: 0208 30069-32

E-Mail: 6B2E6672616E6B654067696E6B6F2D7374696674756E672E6465


MOVE - Motivierende Kurzintervention bei riskant konsumierenden Jugendlichen

MOVE ist eine dreitägige Fortbildung in "Motivierender Kurzintervention" und richtet sich an Kontaktpersonen von Menschen, die ein ungesund-ungünstiges Verhalten leben wie z.B. Sucht. Ziel ist die Förderung ihrer Änderungsbereitschaft sowie Begleitung und Stützung des Veränderungsprozesses.

MOVE wird für verschiedene Settings und mit verschiedenen Themenschwerpunkten angeboten wie z.B. Frühpädagogik, Jugendhilfe und Schule. Zielgruppen können Jugendliche, Kontaktpersonen von Jugendlichen, Eltern oder Fachkräfte sein.

Weitere Informationen

https://www.ginko-stiftung.de/move/default.aspx

www.kita-move.de

www.move-trainings.de

Kontakt

Angelika Fiedler
ginko Stiftung für Prävention
Kaiserstr. 90
45468 Mülheim an der Ruhr

Tel.: 0208 30069-35

E-Mail: 612E666965646C65724067696E6B6F2D7374696674756E672E6465


"Stark statt breit" – Cannabispräventionsprogramm NRW

Das Programm "Stark statt breit" bündelt die Maßnahmen des Landes NRW zur Suchtvorbeugung und Prävention von Cannabiskonsum und -abhängigkeit.

Weitere Informationen

www.stark-statt-breit.de

Kontakt

Dr. Hans-Jürgen Hallmann
ginko Stiftung für Prävention
Kaiserstr. 90
45468 Mülheim an der Ruhr

Tel.: 0208 30069-41

E-Mail:206A2E68616C6C6D616E6E4067696E6B6F2D7374696674756E672E6465


"HaLT" - Hart am Limit

"Hart am Limit" (HaLT) ist ein bundesweites Alkoholpräventionsprojekt. Es wurde entwickelt, um dem Trend des komatösen Rauschtrinkens, des "Komasaufens" bei Kindern und Jugendlichen entgegenzuwirken.

Die ginko Stiftung für Prävention übernimmt die Koordination des bundesweiten Alkohol-Präventionsprogramms in NRW und ist Teil des Bundesnetzwerks "HaLT".

Weitere Informationen

www.halt.de

"HaLT"-Standorte in Nordrhein-Westfalen

Kontakt

Dr. Hans-Jürgen Hallmann
ginko Stiftung für Prävention
Kaiserstr. 90
4568 Mülheim an der Ruhr

Tel.: 0208 30069-41

E-Mail: 6A2E68616C6C6D616E6E4067696E6B6F2D7374696674756E672E6465


GigA - Gemeinsam gehen Alkoholmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen

Zentrale Absicht des Projektes "Gemeinsam initiativ gegen Alkoholmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen" (GigA) ist es, im Bereich der kommunalen Alkoholprävention mit Hilfe des LVR-Netzwerkmanagement-Konzeptes NBQM (Netzwerkbezogenes Qualitätsmanagement) ein abgestimmtes Zusammenwirken aller beteiligten Institutionen und Professionen sicherzustellen.

Weitere Informationen

www.gemeinsaminitiativ.de

Kontakt

Dr. Hans-Jürgen Hallmann
ginko Stiftung für Prävention
Kaiserstr. 90
45468 Mülheim an der Ruhr

Tel.: 0208 30069-41

E-Mail: 6A2E68616C6C6D616E6E4067696E6B6F2D7374696674756E672E6465



HABEN SIE FRAGEN ?

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns bei Fragen zu Beratung, Terminvereinbarung oder Vernetzung.
Öffnungszeiten: montags bis freitags 08:00 und 16:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Nehmen Sie Kontakt auf