Fachstelle für Sucht­vorbeugung
Jugend­beratungs­stelle
in Mülheim an der Ruhr

Kontrast

Social Media in der Suchtprävention

21.11.2014NK

Die ginko Stiftung lud Fachkräfte aus der Suchtprävention in NRW zu der Veranstaltung „Einführung in Social Media - Handwerk oder Hokuspokus“ im Rahmen den Aktionstage „Sucht hat immer eine Geschichte“ in die Mülheimer Räumlichkeiten ein.

Kinder und Jugendliche wie auch zahlreiche Erwachsene und Firmen nutzen – mehr oder weniger selbstverständlich – soziale Netzwerke. Gemeinnützige Verbände, Institutionen und auch die Suchtprävention befinden sich aber häufig noch auf der Suche nach passenden Möglichkeiten, um ihre Anliegen in die digitalen Netzwerke einzubringen.

Die Referentin Ruth Ndouop-Kalajain von der ginko Stiftung für Prävention griff das Thema auf, um erste Schritte in die Praxis zu initiieren. Für das nächste Jahr sind weitere vertiefende Veranstaltungen geplant, um Medienkompetenz zu vermitteln, Unsicherheiten z. B. zu rechtlichen Aspekten abzubauen und Möglichkeiten zu konkreten Angeboten zu entwickeln.

Passend zu dieser Thematik und als ein Projekt findet sich unter dem Namen der suchtpräventiven Unterrichtsreihe „Check it!“ ein Angebot bei Facebook. Hier kann man derzeit eine Dokumentation der Einzelveranstaltungen der Aktionstage in Mülheim verfolgen: http://on.fb.me/1lm0qOc

 


HABEN SIE FRAGEN ?

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns bei Fragen zu Beratung, Terminvereinbarung oder Vernetzung.
Öffnungszeiten: montags bis freitags 08:00 und 16:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Nehmen Sie Kontakt auf