Fachstelle für Sucht­vorbeugung
Jugend­beratungs­stelle
in Mülheim an der Ruhr

Kontrast Leichte Sprache
Suchtprävention - Was Eltern tun können: Cannabiskonsum bei Jugendlichen

Suchtprävention - Was Eltern tun können: Cannabiskonsum bei Jugendlichen

Online Elternabend

Cannabis ist die verbreitetste illegale Droge. Ca. 9% der 12-17-jährigen und 36% der 18-25-jährigen in Deutschland haben Cannabis probiert. Aufgrund von Verfügbarkeit, des zugeschriebenen Rufes und der spezifischen Wirkung scheint Cannabis für junge Menschen besonders spannend und interessant zu sein. Die gesundheitlichen Risiken werden häufiger unterschätzt.

Um frühzeitig vorbeugend aktiv zu werden, werden Sie mehr erfahren über u.a.

·        Substanzen, Wirkungen und Folgen

·        Konsummotive und Suchtfaktoren

·        eigenes Verhalten und Vorbildverhalten,

·        Erkennen problematischer Verhaltensweisen

·        was gefährdet Jugendliche und was kann sie schützen

·       was tun, wenn die Balance nicht mehr stimmt.

Die Veranstaltung richtet sich an Eltern von Kindern ab der 9. Jahrgangsstufe.
Für die Onlineveranstaltung wird das kostenfrei zugängliche System ZOOM Cloud-Meetings genutzt. Die Teilnahme ist kostenfrei über den eigenen PC (mit Webcam), Laptop oder Smartphone möglich.

Informationen zur Veranstaltung


Veranstaltungsort
  • Zoom
Datum
  • 08.06.2021 19:30 
Jetzt anmelden!

 




HABEN SIE FRAGEN ?

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns bei Fragen zu Beratung, Terminvereinbarung oder Vernetzung.
Öffnungszeiten: montags bis freitags 08:00 und 16:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Nehmen Sie Kontakt auf