Landes­koordinierungs­stellefür Sucht­vorbeugungin NRW

Kontrast

3. Alternativer Drogen- und Suchtbericht 2016

Der Alternative Drogen- und Suchtbericht wird von den drei Bundesverbänden akzept e.V. (Bundesverband für akzeptierende Drogenarbeit und humane Drogenpolitik), Deutsche AIDS-Hilfe und JES (Junkies, Ehemalige und Substituierte) herausgegeben.

Die Herausgeber des Alternativen Drogen- und Suchtberichts fordern:

- eine wissenschaftlich fundierte Überprüfung des BtMG - staatlich kontrollierte Abgabe von bisher illegalen Substanzen (bei Cannabis z.B. über autorisierte Geschäfte, bei Heroin über das Medizinsystem), als erster Schritt Straffreiheit beim Besitz von geringen Mengen - flächendeckende Einführung lebensrettender Maßnahmen wie Drogenkonsumräume und die Verfügbarkeit des Notfallmedikaments Naloxon sowie Druck-Checking und Spritzenvergabe in Haft.

Herausgeber

akzept e.V., Deutsche AIDS-Hilfe, JES e.V. (Hrsg.)

Quelle

Als Buch erschienen bei Pabst Science Publishers.
Als PDF zum Download:

alternativer-drogenbericht.de/wp-content/uploads/2016/06/ADSB2016_Bericht.pdf

HABEN SIE FRAGEN ?

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns bei Fragen zu Beratung, Terminvereinbarung oder Vernetzung.
Öffnungszeiten: montags bis freitags 08:00 und 16:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Nehmen Sie Kontakt auf