Landes­koordinierungs­stellefür Sucht­vorbeugungin NRW

Kontrast

Qualitätssicherung für ALK- und LoQ-Parcours

12.03.2018AK

Zwei Parcours der ginko Stiftung für Prävention sensibilisieren bereits seit vielen Jahren Schülerinnen und Schüler in ganz Nordrhein-Westfalen für das Thema "Tabak" (LoQ-Parcours) und "Alkohol" (ALK-Parcours). Die beiden Parcours werden von einem Team aus mittlerweile 10 studentischen Mitarbeiter/innen begleitet, die den Transport, Auf- und Abbau sowie die Betreuung von Stationen am Einsatzort übernehmen. Um die Qualität der Arbeit sicherzustellen und zu verbessern, bot die ginko Stiftung für Prävention ein Reflexionstreffen für alle Parcoursmitarbeiter/innen an.

Neben organisatorischen Aspekten stand die Parcourspraxis im Mittelpunkt. In einer vertrauensvollen und intensiven Runde erarbeiteten die Teilnehmer/innen kreative Anregungen, Verbesserungsmöglichkeiten und Best-Practice-Beispiele für einzelne Stationen.

Außerdem führte Julia Beus, die für die Koordination und Organisation der beiden Parcours zuständig ist, einen Workshop zum Umgang mit der großen Modell-Schadstoffzigarette für die Parcoursmitarbeiter/innen durch. Die große Schadstoffzigarette ist ein Arbeitsmittel für Präventionsfachkräfte und bildet gleichzeitig die Station 6 des LoQ-Parcours. Die Objektzigarette enthält diverse Alltags-Objekte, die die im Tabakrauch enthaltenen Gift- und Zusatzstoffe symbolisieren (so steht z.B. Nagellack für Azeton, die Reinigungsmittelflasche für Ammoniak, Zucker für Geschmacksverbesserer).

Nach der Überarbeitung des LoQ-Parcours 2016 stiegen die Buchungen für das Jahr 2017 um 60 Prozent an. Der Parcours der Landesinitiative "Leben ohne Qualm" war 2017 an 66 Tagen an insgesamt 44 verschiedenen Schulen in NRW unterwegs. Dabei erreichte er rund 6.000 Schüler/innen.

Beim ALK-Parcours der Landeskampagne "Sucht hat immer eine Geschichte" waren es 38 Einsätze an 71 Tagen, bei denen sich ca. 6.500 Schüler/innen mit dem Thema Alkohol auseinandersetzten. Auch hier werden nach und nach die Materialien einiger Stationen aktualisiert und erneuert.

Ab dem Schuljahr 2018/19 werden neue Parcours-Mitarbeiter/innen gesucht

Mehr Informationen: https://www.ginko-stiftung.de/landeskoordination/Jobservice/nachricht2160.aspx

 Mehr Informationen zu ALK- und LoQ-Parcours

https://www.ginko-stiftung.de/landeskoordination/Parcours-Koordination.aspx

Buchungen des ALK-Parcours und LoQ-Parcours sind ausschließlich über die örtlichen Prophylaxefachkräfte möglich: https://www.ginko-stiftung.de/adressen.aspx?t=fachstellen&M=1

Ansprechperson

Julia Beus
ginko Stiftung für Prävention
Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung in NRW
Kaiserstr. 90
45468 Mülheim an der Ruhr
Tel.: 0152 53677550
Fax: 0208 30069-49
E-Mail: 6A2E626575734067696E6B6F2D7374696674756E672E6465


HABEN SIE FRAGEN ?

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns bei Fragen zu Beratung, Terminvereinbarung oder Vernetzung.
Öffnungszeiten: montags bis freitags 08:00 und 16:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Nehmen Sie Kontakt auf