Titelbild des neuen Lexikons
Titelbild des neuen Lexikons

„Lexikon der Süchte“– aktuelle und komplett überarbeitete Auflage neu erschienen

Bookmark and Share24.01.2017 von AK

Die jetzt erschienene komplett überarbeitete neue Auflage des „Lexikon der Süchte“ informiert in allgemein verständlicher Form sowohl über die jeweiligen Besonderheiten und Risiken als auch über die Vielschichtigkeit der Suchtmittel und Suchtformen. Das Lexikon gibt auf über 100 Seiten wichtige Hinweise zur Vermeidung oder Überwindung einer Abhängigkeitsentwicklung.


Suchtprobleme sind in unserer Gesellschaft weit verbreitet. Ein großer Teil der Bevölkerung ist direkt oder indirekt davon betroffen. Trotzdem werden Suchterkrankungen häufig nicht wahrgenommen oder bewusst verdrängt. Gleichzeitig nimmt offenbar die Bereitschaft vieler Menschen zu, zur Bewältigung der täglichen Anforderungen und Probleme in Beruf und Freizeit psychoaktive Substanzen einzusetzen.
Damit steigt die Gefahr auf Dauer von bestimmten Substanzen abhängig zu werden und eine Suchterkrankung zu entwickeln. Für die Entwicklung einer Sucht ist eine Vielzahl von Einflussfaktoren verantwortlich, die in der Person, dem sozialen Umfeld sowie dem Suchtmittel oder einer bestimmten suchtfördernden Verhaltensweise liegen. Sucht hat immer eine unterschiedlich lange und individuelle Geschichte.
Die Vermittlung des Wissens um die Wirkungen und gesundheitlichen Gefahren der verschiedenen Suchtstoffe, die Entwicklung von Verhaltenssüchten sowie die unterschiedlichen Entstehungsbedingungen und Erscheinungsformen von Sucht sind wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Prävention und Hilfe.
Dabei ist zu beachten, dass das Suchtgeschehen selbst und die auf dem Markt verfügbaren Suchtmittel einem steten Wandel unterworfen sind.

Die jetzt erschienene komplett überarbeitete neue Auflage des „Lexikon der Süchte“ informiert in allgemein verständlicher Form sowohl über die jeweiligen Besonderheiten und Risiken als auch über die Vielschichtigkeit der Suchtmittel und Suchtformen. Das Lexikon gibt auf über 100 Seiten wichtige Hinweise zur Vermeidung oder Überwindung einer Abhängigkeitsentwicklung.

Die Druckfassung kann kostenfrei bestellt oder heruntergeladen werden im Internet unter www.mgepa.nrw.de/publikationen oder telefonisch unter 0211 837-1001 bei Nordrhein-Westfalen direkt. Geben Sie hierbei bitte die Veröffentlichungsnummer 003 an.

Ergänzend dazu stellt die ginko Stiftung für Prävention das „Lexikon der Süchte“ als „Baukastensystem“ den interessierten Lesenden zur Verfügung: https://www.ginko-stiftung.de/LexikonDerSuechte.aspx.

 

 

Ansicht LdS ginko onlineAnsicht LdS ginko online

...zurück