Landes­koordinierungs­stellefür Sucht­vorbeugungin NRW

Kontrast

Krass korrekt! Soziale Kompetenzen stärken und trainieren. Übungen für Schule und Jugendarbeit

23.05.2016RN

„Krass korrekt“ von Ulrich Bomba, Manfred Gesch, Christiane Kersting, Uwe Schnafel ist ein Manual zum Training von sozialen Kompetenzen. Es kann sowohl in Schulklassen von der 7. bis 13. Jahrgangsstufe eingesetzt werden als auch im Bereich der Jugend- bzw. Bewährungshilfe. Die Förderung von sozialen Kompetenzen bzw. Life Skills ist ebenfalls Bestandteil vieler Maßnahmen der Suchtvorbeugung.

Das komplette Programm besteht aus 15 Sitzungen, die über einen Zeitraum von etwa einem Vierteljahr mit einer Schulklasse oder Jugendgruppe durchgeführt werden können. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, einzelne Sitzungsbausteine und Übungen herauszugreifen und als eigenständige Unterrichtseinheit zu nutzen.

Basis für dieses Training sozialer Kompetenzen ist die Themenzentrierte Interaktion von Ruth Cohn und Elemente der Transaktionsanalyse wie das Erwachsenen-Ich, das Eltern-Ich sowie das Kind-Ich. Daneben spielen die Grundmuster der Konfliktlösung eine zentrale Rolle – da gerade beim Umgang mit Konflikten im Alltag soziale Kompetenz gefragt ist. Hier eröffnen sich zahlreiche Übungsfelder: In verschiedenen Rollenspielen können die Teilnehmenden neue Verhaltensweisen erproben und einmal die Perspektive wechseln, sie können sich Alternativen überlegen, um Konflikte zu lösen statt zu verschlimmern. Karikatur aus "Krass korrekt" zur KonfliktlösungBeispielsituation: „Du willst am Samstagabend mit der Playstation spielen und möchtest gerne, dass dein Freund mitspielt. Er möchte aber lieber ins Kino gehen. Du versuchst, ihn zum Playstation-Spielen zu überreden.“ Wie lösen die beiden Mitspielenden den Konflikt, so dass niemand zurückstecken muss? Sind sie kompromissbereit und verbringen beide einen gelungenen Samstagabend? Die Teilnehmenden lernen, dass Menschen sich in gleichen Situationen unterschiedlich verhalten können und dass sie gleiche Rollen unterschiedlich wahrnehmen. Dies wird sowohl durch wechselnde Partner und Aufgaben in den Rollenspielen als auch in der abschließenden Auswertung deutlich.

Strategien der Konfliktlösung

Zu allen 15 Modulen gibt es ausführliche Beschreibungen und Anleitungen, von Kennlern- und Vertrauensübungen über die Erarbeitung von persönlichen Werten und Rollenspielen bis hin zu Reflexionsübungen. Kopiervorlagen vervollständigen das Handbuch.

 

Ulrich Bomba, Manfred Gesch, Christiane Kersting, Uwe Schnafel: "Krass korekt. Soziale Kompetenzen stärken und trainieren. Übungen für Schule und Jugendarbeit", Verlag an der Ruhr,  Mülheim an der Ruhr 2016

Mehr Informationen: http://www.verlagruhr.de/krass-korrekt

 


HABEN SIE FRAGEN ?

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns bei Fragen zu Beratung, Terminvereinbarung oder Vernetzung.
Öffnungszeiten: montags bis freitags 08:00 und 16:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Nehmen Sie Kontakt auf