Landes­fachstelle Präventionder Sucht­kooperation NRW

Kontrast Leichte Sprache

Damit Reden hilft – Seelische Gesundheit im Alter stärken

10.11.2021JB

Im Rahmen der Kampagne "Stark bleiben" zur Suchtprävention für die Zielgruppe 60+ und deren Angehörige bzw. Kontaktpersonen gibt es drei neue Broschüren sowie ein digitales Gesprächstool.

Über Probleme und negative Gefühle zu sprechen, tut gut. Es stärkt, pflegt die Psyche und ist oft der erste Schritt zur Verbesserung. Damit Reden über einen möglicherweise riskanten Konsum von Alkohol und/oder Medikamenten hilft, hat die Kampagne "Stark bleiben. Suchtfrei alt werden" Broschüren und ein interaktives Gesprächstool entwickelt. Ob jemand selbst betroffen ist oder es um eine nahestehende Person geht, hier findet man ganz persönliche Anregungen für eine wertschätzende Kommunikation. Der erste Schritt ist Offenheit: Sehen Sie genau hin, suchen Sie das Gespräch! Machen Sie sich aber gleichzeitig bewusst, dass es in Ihrem Gespräch vor allem um einen ersten Impuls geht.

Gesprächstool und Broschüren "Damit Reden hilft"

Das Gesprächstool und die Broschüren "Damit Reden hilft" bieten Ansatzpunkte, sich im Vorfeld auf ein Gespräch vorzubereiten und bestärken Betroffene darin, den Mut zu fassen, Probleme und Belastungen anzusprechen. Für Angehörige und Kontaktpersonen von Senior/innen dient es als Unterstützung, im Umgang miteinander die richtigen Fragen zu stellen und ein offenes Ohr bei Problemen zu haben.

Zum Gesprächstool und zur kostenfreien Bestellung der Broschüren: https://www.starkbleiben.nrw.de/Damit-Reden-hilft

 

Broschüre "Was tut mir gut?"

Manchmal sind es schon kleine Veränderungen, die eine große Wirkung haben. Das kann nach Gesprächen so sein, aber auch mit Blick auf den Alltag und die eigenen Gewohnheiten. "Gesund älter werden" ist eine lebenslange Aufgabe – sowohl für den Körper als auch für die Psyche. Gesund zu sein ist nicht selbstverständlich – es ist jedoch immer möglich, aktiv etwas für das eigene Wohlbefinden zu tun und die eigene Lebensweise gesund zu gestalten. Ein gesunder Lebensstil – was bedeutet das eigentlich? Die Broschüre "Was tut mir gut?" zeigt nützliche Alltagstipps und Schritte zur Stärkung der psychischen Gesundheit in der Lebensphase 60+ auf.

Infos zu "Seelischer Gesundheit"  und zur kostenfreien Bestellung der Broschüre: https://www.starkbleiben.nrw.de/Seelische-Gesundheit

 

Mehr Informationen rund um die Angebote der Kampagne zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention älterer Menschen gibt es unter: www.starkbleiben.nrw.de


HABEN SIE FRAGEN ?

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns bei Fragen zu Beratung, Terminvereinbarung oder Vernetzung.
Öffnungszeiten: montags bis freitags 08:00 und 16:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Nehmen Sie Kontakt auf