Landes­koordinierungs­stellefür Sucht­vorbeugungin NRW

Kontrast

Suchtvorbeugung NRW

Die Koordination der Suchtvorbeugung in Nordrhein-Westfalen ist eine zentrale Aufgabe der ginko Stiftung für Prävention. Als Landeskoordinierungsstelle übernimmt sie als Schnittstelle zwischen dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen und den örtlichen Präventionsfachkräften wichtige Koordinations- und Steuerungsfunktionen. In Nordrhein-Westfalen sind etwa 130 Prophylaxefachkräfte im Bereich Suchtvorbeugung tätig. Sie sind entweder in örtlichen Fachstellen für Suchtvorbeugung oder anderen Beratungs- oder Suchthilfeeinrichtungen eingebunden.

Grafik Struktur Suchtvorbeugung NRW

Dazu zählen u.a. folgende Aufgaben:


HABEN SIE FRAGEN ?

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns bei Fragen zu Beratung, Terminvereinbarung oder Vernetzung.
Öffnungszeiten: montags bis freitags 08:00 und 16:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Nehmen Sie Kontakt auf